Uwe Warnecke am Rhein, Foto: Dietmar Wolf

Mietsteigerung in Düsseldorf

MIETSTEIGERUNG seit 2016 im Düsseldorfer Wohnungsbestand in den meisten Fällen unter Inflationsrate!

Anlässlich der Veröffentlichung der Fortschreibung des Düsseldorfer Mietspiegels zum 01.12.2019 weist der Mieterverein Düsseldorf e.V. auf eine zumeist moderate Steigerung der Bestandsmieten hin, klick:
Mieterverein Düsseldorf

Überhöhte Mieten nach Wohnungswechsel sind nicht statthaft.

Uwe Warnecke: „Der Mietspiegel 2019 stellt Neumietenden damit ein profanes Mittel für die Eingrenzung der Mietpreishöhe bei Neuabschlüssen zur Verfügung. Soweit entgegenstehende Verlautbarungen den Anschein einer fortwährenden sprunghaften Steigerung der Angebotsmieten erwecken (sollen?), kann allen Neumietenden nur dringend angeraten werden, zu überprüfen, ob die Anwendung der gesetzlichen Mietpreisbremse zum Tragen kommt.“

Warnecke weiter: „Der Mietspiegel und seine dargestellte nur moderate Entwicklung dürfte bei aufmerksamer Anwendung dieser Mietpreisschutzvorschrift den Spekulationenserwartungen und fehlerhaften Vertragsabschlüssen entgegenwirken können.“
Notfalls, so Uwe Warnecke, sollte man sich fachlich hierzu beraten lassen.

Verwandte Artikel